Ausbildung zum Begleithund

Das Ziel dieser Ausbildung ist das Ablegen der Begleithundprüfung, die aus mindestens
zwei Teilen besteht.
 
Teil 1 wird auf dem Gelände unseres Hundesportplatzes durchgeführt.
Es werden Leinenführigkeit, Freifolge, Sitz und Platz aus der Bewegung, Herankommen
des Hundes auf Kommando und „ Ablegen des Hundes unter Ablenkung“ geprüft.

Teil 2 wird im öffentlichen Straßenverkehr durchgeführt. 
Hier wird der Hund auf seine soziale Verträglichkeit gegenüber Menschen und anderen Hunden sowie vielfältige Umwelteinflüssen geprüft.
Die Begleithundausbildung ist die Basisausbildung für alle weiteren Hundesportarten,
denn nur wer diese Prüfung erfolgreich absolviert hat, kann andere Prüfungen in Angriff nehmen.